08.11.2018 - Einladung zum Gedenkkonzert mit Sibylle Kynast und dem Weltmusik-Ensemble im Haus der Kulturen

Broschuere Sibylle Kynast 08 11 2018

Am 08.11.2018: Folk-Musikerin Sibylle Kynast mit dem Weltmusik-Ensemble

kuenast2018Folkloristische Gesänge, Lieder aus der ganzen Welt und eine Botschaft der Nächstenliebe –

Sibylle Kynast will mit ihrem Weltmusik Ensemble in ihren Liedern Menschen aller Kulturen und Religionen erreichen und so einen Beitrag zur Völkerverständigung leisten. Mit den Liedern in Ladino, der Sprache, die die Juden im maurischen Spanien gesprochen haben, möchte sie auf eine Zeit aufmerksam machen, wo Juden, Christen und Moslems friedlich miteinander lebten. Sie haben sich gegenseitig geachtet und voneinander gelernt.

Ihre Karriere begann Sibylle Kynast als Sängerin in der ersten Folkloregruppe Deutschlands, den "City Preachers", neben Alexandra, Inga Rumpf und Udo Lindenberg. Ihre musikalische Liebe gilt besonders den jiddischen, den ladinischen, den lateinamerikanischen und den osteuropäischen Liedern, die sie mit ihrer dunklen, ausdrucksstarken Stimme einfühlsam interpretiert.

Ihr großes Talent ist es, die klanglichen Eigenheiten verschiedener Sprachen authentisch wiederzugeben. Begleitet wird sie von Horst Memmen- Gitarre, Paul Rudolf- Kontrabass, Edwin Bohlmann- Sopransaxophon, Querflöte und dem Percussionisten Gerd Seemann.

Das Konzert erinnert an die Reichspogromnacht. Am 9. November 1938 wurden von den Nationalsozialisten auch in Osterholz-Scharmbeck die jüdischen Bürger verfolgt und misshandelt. Ihre Wohn- und Geschäftshäuser wurden verwüstet, die Synagoge in der Bahnhofstraße in Brand gesteckt. Naheliegend ist daher für die städtische Gleichstellungs- und Integrationsbeauftragte Karin Wilke, sich fortführend mit diesem Kapitel „unserer Heimat“ auseinanderzusetzen, auch wenn diese Nacht fast ein ganzes Menschenleben zurückliegt.

Die Musik steht für eine weltumspannende Verbundenheit, und sie schlägt Brücken. In den Liedern geht es um Liebe, Angst und Trauer, Lebensfreude und -ereignisse, Glücksgefühle sowie den Drang nach Freiheit und Gemeinschaft.

Anmeldung zum Gedenkkonzert am 08.11.2018 im Haus der Kulturen Stadt Osterholz-Scharmbeck

logo osterholz scharmbeckStadt Osterholz-Scharmbeck
Gleichstellungs- und Integrationsbeauftragte Karin Wilke
Rathausstraße 1, 27711 Osterholz-Scharmbeck

 

Anmeldungen bitte per Telefon oder per E-Mail unter Angabe ihres Namens und ihrer Adresse oder direkt Online mit diesem Formular:
Tel. Nr.: 04791 / 17-353, Fax.Nr.: 04791 / 1744353
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Ich melde mich für eine Teilnahme an dem Gedenkkonzert mit Sibylle Kynast am Donnerstag, den 08.11.2018, im Haus der Kulturen an (5 Euro).

 

Kontakt und Anmeldung:
Gleichstellungs- und Integrationsbeauftragte Karin Wilke
Tel.: 04791/17353, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Mitarbeiterinnen vom Haus der Kulturen
Tel.: 04791 / 8079728