Präventionsarbeit in Osterholz-Scharmbeck

praevtextlogotorstenrohde

Bürgermeister Torsten Rohde

Der "Präventionsrat gegen Gewalt und Kriminalität der Stadt Osterholz-Scharmbeck" wurde durch den Beschluss des Rates der Stadt Osterholz-Scharmbeck vom 13. Dezember 2007 eingerichtet.

 

Der Bürgermeister der Stadt Osterholz-Scharmbeck hat den Vorsitz des städtischen Präventionsrates übernommen.

 

Der Präventionsrat agiert als behörden- und resssortübergreifendes Gremium ohne Satzung und Geschäftsführung. Dem städtischen Ausschuss für Jugend, Senioren und Soziales wird mindestens einmal jährlich über seine Arbeit berichtet.

 

Die Ziele des Präventionsrates werden durch ihn selbst bestimmt. Erreicht werden soll eine Verbesserung der Lebensbedingungen durch die Entwicklung eines kommunales Programms mit wirkungsvollen Ansätzen der Gewalt- und Kriminalitätsvorbeugung zur Verhinderung  von Straftaten, zur Erhöhung von Sicherheit sowie zur Entwicklung von Mitverantwortung in der Bevölkerung.

 

Im Einzelnen werden die möglichen Ziele und inhaltlichen Schwerpunkte des städtischen Präventionsrates in dem Plakat zum Präventionsrat beschrieben.