Initiative Sport gegen Gewalt in Osterholz-Scharmbeck

sporttextlogo

 

Die Initiative "Sport gegen Gewalt in der Stadt Osterholz-Scharmbeck" ist im Jahr 2008 in Kooperation mit der Markus Beyer GmbH - 12rounds entstanden.

 

Die Einbeziehung und Verbindung des Sports mit sozialpädagogischen Intenventionen in vielfältigen Maßnahmen der Gewaltprävention kann die zunehmende Gewaltbereitschaft, dem Rechtsextremismus und der Fremdenfeindlichkeit entgegen wirken.

 

In der Sozialwissenschaft steht das Thema Jugend und Gewalt seit Mitte der 90-er Jahre an vorderster Stelle. Dieser primäre Stellenwert wird auf Grund der Beziehungen von Jugend und Sport einer besonderen sportpolitische Bedeutung zu teil.

 

Aufgebaut werden sollen fachübergreifende Netzwerke und Kooperationsprojekte unter Einbeziehung von Polizei, der (vor-) schulischer Bildungseinrichtungen, Eltern, Kindern und den Jugendlichen.

Mehr über die Initiaitive "Sport gegen Gewalt" erfahren Sie in der Rubirk Plakate und ebenso unter Projektangebote.

 

BoxGym-Gruppe.-ok-1